Bottrop
0

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Auf der A2 an der Tank- und Rastanlage Bottrop Süd

Am Montag, den 29.08.2016, gegen 17.40 Uhr, befährt eine 25-jährige PKW-Fahrerin aus Oberhausen mit ihrem Fahrzeug den linken Fahrstreifen der BAB A2, die an diser Örtlichkeit als dreispurige Fahrbahn ausgestaltet ist, in Fahrtrichtung Hannover. Aufgrund eines in ca. 800 m Entfernung zuvor eingetretenen Verkehrsunfalls kommt der Fahrzeugverkehr in Richtung Hannover zum Stillstand. Aus diesem Grunde bremst die 25-jährige ihr Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen ab, um am Ende des Rückstaus zum Stillstand kommen zu können. Zeitgleich befährt ein 20-jähriger Kradfahrer aus Oberhausen mit seinem Motorrad die BAB A2 in gleicher Fahrtrichtung. Auch er benutzt hierbei den linken der drei Fahrstreifen. Aus bislang ungeklärter Ursache fährt er mit hoher Geschwindigkeit auf das abbremsende Fahrzeug der 25-jährigen zu. Trotz dann eingeleiteter Vollbremsung gelingt es ihm nicht, das Motorrad rechtzeitig zu verzögern oder anzuhalten. Er prallt auf das Heck des vor ihm fahrenden PKW der 25-jährigen, kommt zu Fall und wird nach rechts abgelenkt. Das Motorrad rutscht noch bis zum Seitenstreifen, wo es liegen bleibt. Die 25-jährige bremst ihr Fahrzeug anschließend noch bis zum Stillstand ab. Bei dem Aufprall verletzt sich der Motorradfahrer schwer. Er kann weder an der Unfallstelle noch im Krankenhaus, welchem er mit einem Rettungswagen zugeführt wird, befragt werden. Die 25-jährig bleibt bei dem Zusammenstoß glücklicherweise unverletzt. Es entsteht ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Während der Bergung des Schwerverletzten, der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge, sowohl das Motorrad als auch der PKW müssen von einem Abschleppdienst von der Autobahn entfernt werden, wird die Richtungsfahrbahn Hannover für ca. 50 min gesperrt. Der nachfolgende Verkehr muss über die Tank- und Rastanlage Bottrop Süd an der Unfallstelle vorbei geführt werden. Trotzdem kommt es zu einem erheblichen Rückstau, welcher über die Anschlussstelle Oberhausen Sterkrade hinaus reicht. Nach ca. 50 min können der linke und der mittlere Fahrtsreifen wieder frei gegeben werden. 10 min später ist dann die gesamte Richtungsfahrbahn Hannover wieder zu benutzen.

Teilen:
  • googleplus
  • mail

Autor: Hel

0 Kommentare

Kommentar verfassen


Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *